Grill, grillen, Tandoor, Tandir, Tandori oder Tonir Kochen outdoor survival nahrung

Grillen mit dem Tandur oder Tonir. Der etwas andere Grill!

Veröffentlicht von

Grillen mit dem Tandur oder Tonir. Der etwas andere Grill!

Inhalt

  1. Was ist ein Tandur oder Tonir?
  2. Wie man in einem Tonir „Grillt“
  3. Essen aus dem Tandur
  4. Was kann noch im Tonir gekocht werden?
  5. Beim Kochen mit dem Tonir können Sie verwenden
  6. VERRÜCKTE IDEEN IN DER NATUR ZU KOCHEN
  7. Einfache Tipps zum Kochen in der Natur
  8. Ofenbraten
  9. Irdener Ofen
  10. Über heißen Steinen kochen
  11. Einen Outdoor-Herd bauen

 

Da ich leidenschaftlich grille, habe ich mir vor ein paar Jahren diesen Tonir selbst gebaut. Es ist zwar kein Grill, aber es kommt dem sehr nahe.

Grill, grillen, Tandoor, Tandir, Tandori oder Tonir Kochen outdoor survival nahrung Tandur

Es ist eigentlich nur ein großes Loch in der Erde, welches ich etwa 180 cm tief und 120cm breit geschaufelt habe. Dann habe ich das Loch innen hoch gemauert und auf der Innenseite Schamottsteine verklebt damit die Hitze gut gespeichert wird.
Den äußeren Rand zum Erdreich hin habe ich dann mit feinem Kies aufgefüllt und verdichtet. Ganz unten in der Mauer, ist ein etwa 15cm großes Loch gelassen worden, wo ein verzinktes Regenfallrohr hineingesteckt wurde, welches im 45° Winkel bis nach oben zur Grasnarbe reicht. Das Rohr sorgt nur dafür das, dass Feuer auch Luft bekommt.
Ihr fragt euch warum ich das Ding gebaut habe? Ich verrate es euch. Im Tandur lassen sich super leckere Speisen zubereiten.

Grill, grillen, Tandoor, Tandir, Tandori oder Tonir Kochen outdoor survival nahrung Tandur

Vor allem aber kann man damit für viele Leute gleichzeitig Essen machen. Und das geht so simpel… Erst mal Feuer machen! Das Feuer sollte so etwa 30-45 Minuten brennen, damit sich die Wand des Tondoor schön tief erhitzen kann. Jetzt warten wir bist das Feuer aus ist und wir nur noch ein schönes dickes Glutbett haben. Nun können wir zum Beispiel ein Lamm nehmen und es im ganzen Stück dort hinein hängen. Idealer Weise hängt man noch einen Topf unten drunter in dem man z.B. Wasser mit Reis und geschnittene Knobi und Zwiebeln gibt. Das Fett vom Lamm tropft dann in den Topf und es entsteht ein unvergesslicher Geschmack. Nachdem das Grillgut rein gehängt ist, schließt der von unten mit Metall beschlagene Holzdeckel den Tandoor. Zum Abschluss kommt nun eine mit Wasser getränkte alte Decke oben auf den Holzdeckel.

Wie man in einem Tandoor „Grillt“

Grill, grillen, Tandoor, Tandir, Tandori oder Tonir Kochen outdoor survival nahrung Tandur

Ein Tandoor ist, wie ich finde, einfach zu bedienen. Aber was ist mit den Freunden und Bekannten, die diesen wundervollen Ofen zum ersten Mal sehen? Bei dieser ungewohnten Zubereitung kann sogar das einfachste Gericht zu einem Gaumenschmaus werden.

Was ist ein Tandoor und vor allem – was wird darin gekocht? Dies ist eine Art Kohlenbecken aus dem Osten, das in seiner Form wie bei den Armeniern ein Loch in der Erde sein kann oder ein gebranntes Tongefäß ähnlich eines Aztekenofens, dass in seiner Kuppel einer Kugel ähnelt. Es ist meist aus Ton hergestellt, umweltfreundlich und hochtemperaturbeständig.
Dieser Ofen ist eine echte Entdeckung für einen Essensliebhaber. Es gibt nicht nur eine Vielzahl von Kebabs und anderen Fleischgerichten, sondern auch ausgezeichnetes Fladenbrot, Reis, gebackenen Fisch mit feinem Fruchtfleisch und knuspriger Kruste, Gemüse, sogar Suppen.
Im Tandir ist es einfach, bei jedem Wetter zu kochen – der Deckel schützt vor Wind, Regen und Schnee.

Lies auch  Beef Jerky – Trockenfleisch selber machen

Die Arbeit mit diesem Ofen ist jedoch nur für diejenigen, die wissen, wie man damit umgeht, einfach. Als nächstes beschreiben wir einige der Nuancen, die bei der ersten Zündung berücksichtigt werden sollten.

Essen aus dem Tandori:

Vorbereitung zum Backen und Braten
Die erste Zündung ist ein Vorgang, der besondere Aufmerksamkeit erfordert.

Grill, grillen, Tandoor, Tandir, Tandori oder Tonir Kochen outdoor survival nahrung Tandur
Hier wird gerade Lavash (leckeres armenisches Brot) für den Tonir vorbereitet.

Hier sind einige Regeln zu beachten:

  • Das Ziel ist es, eine hohe Temperatur im Behälter aufrechtzuerhalten und die Wände nach und nach zu erwärmen. Dazu müssen Sie Holz für ein Drittel des Ofens laden und brennen lassen.
  • Fügen Sie danach noch etwas Brennholz hinzu – Sie haben ungefähr ⅔ des Volumens gefüllt.
  • Häufig kann das erste Feuer Risse an den Wänden Ihrer Kohlenbecken verursachen. Dies ist ein allgemeines Phänomen – das ist normal.
  • Normalerweise dauert die Einstellung der gewünschten Temperatur etwa eine halbe Stunde. Sie müssen nur den Dreh raus haben und die Regeln befolgen, über die ich Ihnen berichtet habe.
  • Wichtig bei der kleinen stehenden Variante des Tandori ist, dass man zum Verbrennen von Massivholz mit einem hohen Wärmeübergangskoeffizienten nimmt. Aber nicht Kiefer und
  • nicht Obst und Obstbäume – sie sind absolut nicht für diese Zwecke geeignet. Bei dem Tandori in der Lochvariante ist es egal welches Holz verwendet wird, hier kann man auch Reisig wie Beispielsweise Wein verwenden.
  • Wenn die Phase der Brennholzverbrennung vorüber ist, hat man die Wahl ob man mit dem Glutbett weiter macht oder ohne. Sie können mit oder ohne Glutbett im Tandoor kochen. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, keine Kohlen hinzuzufügen, müssen Sie sich darauf einstellen, dass Sie viel länger warten müssen bis das Essen fertig ist.
  • Es gibt am östlichen Ofen einige Nachteile.
  • Es ist leicht, Lebensmittel darin zu verbrennen – damit Sie gleichmäßig geröstetes Fleisch bekommen und die Kohle nicht raucht, müssen Sie ständig die Temperatur überwachen.

Was kann noch in Tandir gekocht werden?

  • Gebackenes Gemüse.
  • Kebabs
  • Gefüllte Kartoffeln
  • Pilze
  • Lamm
  • Rindfleisch
  • Fisch (meistens in Folie).
  • Braten
  • Brot

Beim Kochen mit dem Tonir können Sie verwenden:

  • Spieße – Im Tandoor sind sie vertikal angeordnet.
  • Metallringe und -haken zum Braten von Fleisch am Knochen, Schinken.
  • Verschiedene Gitter, sie werden auch hineingehängt.
  • Kessel aus Gusseisen angehängt meistens unter einem Braten für Suppen und Reis
  • Töpferwaren für Braten und Speisen, die danach ordentlich auf dem Feuer stehen sollten. Solche Schüsseln werden zuerst auf den Rost gelegt und erst dann in den Ofen gestellt. Sie würden sonst reißen oder aufplatzen.
  • Vergessen Sie nicht, dass der Tandur eine sorgfältige und sorgfältige Behandlung erfordert:
  • Bei der ersten Zündung ist es unmöglich, die Temperatur zu stark zu erhöhen…nur allmählich. Der stehende Tonir sollte vor eisigem Wasser geschützt werden.
  • Während der Zündung kann die Flamme hoch genug steigen. Bereiten Sie einfache Feuerlöschmittel vor und halten Sie sie bereit.
  • Wenn Sie keinen Tandori in der Erde verwenden, müssen Sie ihn unter einem Dach aufbewahren.
  • Halten Sie Kinder von offenem Feuer und dem heißem Tonir fern.
  • Verwenden Sie während der Arbeit spezielle Handschuhe oder zumindest Handschuhe.
Lies auch  Käse selber machen - so geht's

VERRÜCKTE IDEEN IN DER NATUR ZU KOCHEN

Wenn Sie sich den harten Bedingungen der wilden Natur ausgesetzt sehen, ist es wichtig, dass Sie sich mit der Bewältigung von Problemen in Krisen auskennen.

Eine Frage, auf die man Antworten braucht, ist zum Beispiel was und wie man kochen kann, wenn man sich mitten in der Natur befinden.

Alle Garmethoden; Kochen, Braten, Trocknen, Braten, Grillen, Räuchern und Dämpfen können in der Natur verwendet werden.

Einfache Tipps zum Kochen in der Natur

In diesem Artikel finden Sie ein paar coole Ideen, wie man in der Natur kochen kann.

Sieden

Sie können Ihre Speisen in einem Metallbehälter, in einem Holzstück, dass Sie über einem Feuer aufhängen oder aber in einem hohlen Stein kochen. Versuchen Sie nur trockene Steine zu nehmen, denn sehr nasse Steine ​​können explodieren und schwere Verletzungen verursachen.

Sie können auch ein Loch in den harten Boden graben und es dann mit Baumblättern oder anderen wasserdichten Materialien auskleiden. Füllen Sie die Mulde mit Wasser und tauchen Sie dann heiße, heiße Steine in das Feuer.

Zum Kochen von Wasser können Sie Behälter aus wasserdichtem Tuch, Baumrinde oder Laub verwenden. Solche Behälter können jedoch schnell verbrennen, wenn sie nicht ständig angefeuchtet werden oder das Feuer sehr niedrig gehalten wird. Eine bessere Alternative ist frische grüne Kokosnuss oder ein Bambusstock, der zwischen zwei Trennwänden geschnitten wird. Es wird mindestens so lange halten bis, bis das Wasser den Siedepunkt erreicht hat.

Birkenrinde oder dünne Rinde mehrerer Baumarten könnte ebenfalls verwendet werden, vorausgesetzt sie ist nicht gesprungen. Durch sanftes Erwärmen der Rinde über dem Feuer wird sie weicher.

Ebenso können Bananenblätter verwendet werden, nachdem die Seiten mit Splittern oder Dornen verbunden wurden.

Braten

Es ist möglich, aus einem Wüstenstein eine Bratpfanne zu machen. Zu diesem Zweck müssen wir zunächst nach einem flachen und dünnen Stein suchen und dann Sand und Schmutz, die sich auf ihm befinden, entfernen. Der flache Stein steht dann auf anderen Steinen, zwischen denen man ein Feuer anzünden kann. Sobald sich die Oberfläche des flachen Steins erwärmt hat, können Sie Ihr Fleisch, Fisch oder die Eier braten.

Lies auch  Käse selber machen - so geht's

Ofenbraten

Es gibt verschiedene Methoden, um einen provisorischen Ofen herzustellen. Zum Beispiel können Sie ein Loch graben, mit trockenen Blättern auslegen und ein Feuer anzünden. Sobald das Feuer brennt, wird die Glut entfernt. Ein geschlossenes Gefäß wird in das Loch gelegt und mit der Glutschicht und einer dünnen Ascheschicht bedeckt. Dadurch kann das Essen kochen.

Irdener Ofen

Graben Sie ein 60 cm breites und 60 cm tiefes Loch aus, sammeln Sie Stöcke von den Ästen eines Baumes und kreuzen Sie sie in das Loch hinein, wodurch eine erste Schicht paralleler Äste und eine zweite Schicht senkrecht zum ersten entsteht. Dann mit einem mittelgroßen Steinholz abdecken. Zünde ein Feuer an und lass es brennen, bis die Steine ​​weiß werden und ins Loch fallen.

Ordnen Sie die Steine ​​im Loch an, entfernen Sie das gesamte verbrannte Holz mit einer Schaufel, bedecken Sie die Steine ​​mit einer dicken Schicht grüner Blätter, die mit Wasser befeuchtet wurden, und legen Sie dann Ihr Essen darauf.

Über heißen Steinen kochen

Beim Kochen mit heißen Steinen werden Steine ​​verwendet, um eine Oberfläche zu bilden, auf der Sie Scheiben von Fleisch, Fisch oder Gemüse erhitzen und anschließend grillen können.

Sie können die Steinfestigkeit testen, indem Sie sie gegeneinander schlagen. Es ist wichtig, nasse oder poröse Steine ​​oder Kieselsteine ​​nicht in die Nähe eines Feuers zu bringen. Sie könnten unter Hitzeeinwirkung explodieren. Verwenden Sie keine Schiefer- oder Formsteine, und vermeiden Sie Steine ​​mit Rissen oder Splittern und alle, die hohl klingen.

Einen Outdoor-Herd bauen

Sie können einen Outdoor-Kocher mit Hölzern aus Baumzweigen konstruieren, um einen Rahmen aus zwei umgekehrten V-förmigen Säulen zu erstellen, die mit der Spitze verbunden sind.

Befestigen Sie dann zwei Holzschwellen auf beiden Seiten der Stützen, die horizontal durch kleine Querstangen verbunden sind.

Stellen Sie drei Löcher zwischen ihnen bereit, um in der Mitte eine Schale aus Sand oder ein anderes feuerfestes Gerät anzubringen, das an der Unterseite mit etwas Erde geschmückt und von Steinen umgeben ist.

Dieser zentrale Kamin wird regelmäßig gespeist, um die beiden kleinen Öfen, die sich an den beiden Seiten in den beiden anderen Löchern befinden, mit Glut zu versorgen.

Diese Öfen wurden, wie unten zu sehen, zuvor mit zwei Stangen durchbohrt, um auf den Schwellen ruhen zu können. Die Schienen übersteigen jede Seite der Beträge, so dass Sie Bretter oder Regale für Kochutensilien und verschiedene Zutaten nageln können.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere