Notsignal für Retter

Ein Notsignal geben

Ein Notsignal ist eine Nachricht, die mit Hilfe von Informationen, Licht, Gesten und anderen Inkarnationen der Opfer um Hilfe bittet. Wenn Sie sich in einer extremen Situation befinden, müssen Sie so schnell wie möglich einen Weg zur Rettung finden und dafür ein wahrnehmbares Zeichen geben, damit andere Menschen es aus der Luft, vom Land oder vom Wasserkörper wahrnehmen können. Wenn es ums Überleben geht, egal woher die Hilfe kommt, geht es hauptsächlich darum, ein verständliches Zeichen dafür zu geben, dass es notwendig ist, insbesondere wenn eine Person medizinische Hilfe benötigt.

Arten von Notrufen mit Hilfe von Notsignalen

Abhängig von der Art der Versorgung, den verwendeten Mitteln, dem Fokus auf das Objekt gibt es folgende Arten von Notsignalen:

Wie man ein Notsignal gibt
Notruf
Besonderer Notruf

Wenn Sie eine gefährliche Reise planen, bei der das Risiko einer Katastrophe besteht, sollten Sie immer ein Notfall-Set an spezieller technischer Ausrüstung für den Fall des Eintretens vorbereiten. Es beinhaltet:

Signalrakete
Signalboje
Pfeife
Spiegel
Richtungsfinder oder Radio
Taschenlampe

Internationaler Notruf
Notruf – Rakete

Wenn Sie einen Radio bei sich haben, funktioniert dieser normalerweise nur in flachem Gelände. Bei Fackeln ist es zweckmäßig, in Wäldern, Bergen sowie bei schlechten Sichtverhältnissen bei bestimmten Wetterbedingungen ein Notsignal zu geben. Um Tonsignale über große Entfernungen zu senden, insbesondere in einem Gelände mit diffusem Klang, hilft eine gewöhnliche Pfeife. Im Falle einer Katastrophe auf dem Wasser werden eine Signalboje und eine Seemarkierung benötigt. Der Marker mäht die Wasseroberfläche mit gesättigter grüner oder orange Farbe, wodurch das Signal von oben wahrgenommen wird. Ein Plastik-Taschenlampenstab beleuchtet den Raum für etwa 10 Stunden, aber es hilft, sich nur aus kurzer Entfernung zu bemerken. Ein spezieller Spiegel, ein Heliograph, reflektiert das Sonnenlicht. Die Helligkeit des Lichtzeichens, wenn der Strahl bei 90 Grad reflektiert wird, erreicht die Sichtbarkeit von Rettungskräften aus einem Hubschrauber, der in einer Höhe von 1 bis 2 km aus einer Entfernung von 20 bis 25 km fliegt.

Lies auch  Survival Camp Unterschlupf bauen

Feuer als Notsignal

So senden Sie ein Notsignal ohne Spezialwerkzeug

Bei einer Katastrophe in freier Wildbahn sind die Dinge nicht immer in greifbarer Nähe, um direkt Hilfe zu signalisieren. In einer solchen Situation müssen Sie wissen, wie man ein Notsignal gibt, indem Sie improvisierte Materialien verwenden, um Zeichen zu erstellen.

Notruf über einen Spiegel. Wenn kein Heliograph zur Hand ist, können Sie stundenlang jeden Gegenstand mit einer gut reflektierenden Oberfläche verwenden – einen Damenspiegel, eine Folie, eine Blechdose aus einer Dose. Diese Methode ist nur bei gutem Wetter wirksam. Indem Sie die Sonnenstrahlen reflektieren, können Sie zeitweise Sonnenlicht oder Zeichen des Morsecodes abgeben.
Signalfeuer. Der Ort, an dem das Zeichen erstellt wird, sollte sowohl vom Boden als auch von der Luft aus erkennbar sein. Es ist wünschenswert, dass er sich auf dem Feld oder auf einem Hügel befindet und nicht weit vom Lager der Opfer entfernt ist. Um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, werden mehrere Lagerfeuer gemacht, die sich in einem Abstand von 30 oder 50 Metern in derselben geraden Linie oder in Form eines Dreiecks voneinander befinden. Diese Zahlen sind einige der internationalen Notsignale.

Nachts können Sie ein Feuer aus trockenem Holz verwenden, das Sie von Zeit zu Zeit mit einem Stück Stoff oder großen Zweigen abdecken, damit es zu flackern scheint. Ein solches Feuer ist in einer Entfernung von 10 km von der Erde sichtbar und zieht mehr Aufmerksamkeit auf sich als eines, das lange brennt.
Wenn es keinen Wind gibt, können Rauchsignale verwendet werden. Dazu wird ein Lagerfeuer gemacht, bei dem rohes Brennholz oder Gras geworfen wird. Bei schlechtem Wetter und im Winter ist ein solcher Rauch kaum wahrnehmbar, daher ist es zu diesem Zeitpunkt besser, dem Feuer Gummi, Öl oder Kunststoff beizufügen. Dadurch entsteht schwarzer Rauch, der sich deutlich bemerkbar macht.

Lies auch  Prepper Nahrung - Welche Nahrungsmittel sind die besten

Internationale Notrufe

Es gibt allgemein anerkannte Notzeichen, die international verstanden werden. Wenn Retter eines Staates, der eine Sprache spricht, diese Zeichen kennen, können sie sie verstehen und den Opfern helfen. Dazu gehören internationale Gestenwarnungen sowie Codes mit einer Notwarnungstabelle. Hinweisschilder sollten gut sichtbar sein, dh sie sollten sich auf Hügeln und Lichtungen befinden. Die Signalsymbole müssen mindestens 10 Meter lang und 3 Meter breit sein und der Abstand zwischen den Zeichen muss mindestens 3 Meter betragen. Zum Anordnen von Symbolen können Sie alles verwenden, was sich auf der Erdoberfläche bemerkbar macht: Kleidung, Schwimmwesten, Zelte und mehr. Sie können auch ausgegraben werden, indem Rasen entfernt wird, der nebeneinander ausgelegt werden kann, wodurch die Breite der Zeichen erhöht wird. Im Winter können auf Schnee Schilder mit Tannenzweigen angebracht werden. Es gibt eine spezielle Notruf-Alarmtabelle, in der Codes mit grafischen Zeichen entschlüsselt werden.
Notsignale
Notruf – SOS

SOS Notsignal

Das berühmteste internationale Notsignal – SOS. Dieser Code kann mit allen auffälligen improvisierten Mitteln auf der Erde ausgelegt werden, die durch Morsecode und andere Frequenzsignale übertragen werden. Darüber hinaus ist ein internationales Notrufsignal “Mayday”, was “Help” bedeutet, sowie oranger Rauch, eine invertierte Flagge eines beliebigen Staates, ein Dauerton.