Verirrt - Verlaufen beim Wandern

Verlaufen – Wie man wieder nach Hause findet

Wenn Sie in den Wald gehen, wandern oder Pilze suchen, sollten Sie dies im Voraus jemandem mitteilen und auch angeben, in welche Richtung Sie möchten und wie lange Sie bleiben möchten. Dies garantiert, dass Ihre Suche beginnt, wenn Sie dann doch nicht zur festgelegten Zeit nach Hause zurückkehren. Wenn Sie sich verlaufen, ohne vorher jemanden zu warnen, sollten Sie nicht in Panik geraten.

Nachdem Sie sich im Wald verirrt haben, sollten Sie versuchen, sich zu beruhigen, da eine Person in extremen Situationen impulsiv zu handeln beginnt und spontane und vorschnelle Handlungen ausführt. Außerdem führt Impulsivität zu verschiedenen Verletzungen, was die Heimkehr zusätzlich erschwert.

Ohne Nahrungsmittelversorgung können Sie ein paar Tage leben und entkommen, wenn Sie vernünftig handeln. Es wird empfohlen, sofort um Hilfe zu rufen. Wenn Sie Glück haben, werden Pilzsammler oder Fischer in der Nähe zu Hilfe kommen. Wenn jedoch niemand auf Hilferufe geantwortet hat, sollten Sie anfangen zu handeln.

Zunächst lohnt es sich, sich umzuschauen und sich zu merken, von welcher Seite Sie gekommen sind. Wenn es keinen Kompass gibt, können Sie entlang natürlicher Wahrzeichen navigieren, zum Beispiel wächst Moos auf Bäumen nur vom Norden und der Ameisenhaufen ist immer im Süden. Bei Erreichen des Flusses wird empfohlen, stromabwärts zu wandern um nicht versehentlich in einen Sumpf zu landen.

Nachdem Sie eine Richtung gewählt haben, müssen Sie an der Stelle, an der Sie sich verlaufen haben, einen Orientierungspunkt setzen. Gehen Sie nur auf breiten Wegen und hinterlassen Sie dabei Notizen oder Spuren und kehren Sie gegebenenfalls zum Orientierungspunkt zurück. Unterwegs wird empfohlen, sich vor Witterungseinflüssen (Regen, Kälte, Hitze) zu schützen.

Lies auch  ohne Kompass

Verlaufen - Verirrt im Wald

Wenn Sie den Lärm von Autos hören und bemerken, dass die Geräusche sich in der Nähe befindet, rennen Sie sich nicht kopfüber los, insbesondere nachts, da die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Sie sich noch mehr verlaufen. Es ist besser, bis zum Morgengrauen zu warten und sich geplant auf den Weg zu machen.

Verlaufen Sie sich in der Nähe eines Dorfes, überprüfen Sie Ihr Telefon, ob Sie Netz haben. Kontaktieren Sie dann Ihre Lieben oder Freunde. Versuchen Sie aber nicht anzurufen wenn das Netzt sehr schlecht ist. Besser ist es, eine SMS zu schreiben, es kann nämlich sein, dass Sie unterwegs kurz Empfang haben. Warten Sie ohne Panik auf Hilfe und versuchen Sie, die Batterie auf irgendeine Weise zu schonen. Schalten Sie zunächst das Telefon im Flugzeugmodus ein, um den Akku zu schonen. Nachdem Sie sich im Wald verirrt haben, sollten Sie sich vor allem daran erinnern, dass nur ruhige, wachsame und nachdenkliche Handlungen Ihnen helfen, gerettet zu werden und zu überleben.