Was sollte man im Notfall zu Hause haben

Was sollte man im Notfall zu Hause haben

Grundlegende Überlebensvorräte

Bevor wir auf den Punkt „Was sollte man im Notfall zu Hause haben“ eingehen. Sollten Sie einige grundlegende Vorräte einpacken, z. B. Medikamente, Decken, Streichhölzer und Essensriegel. Wenn Sie Familienmitglieder haben, die in der Nähe wohnen, packen Sie einige Vorräte ein, die Sie ihnen im Notfall geben können. Bringen Sie jüngeren Kindern (oder Erwachsenen) bei, wie man eine Taschenlampe, eine Schaufel und andere Werkzeuge benutzt, die in einer Notsituation nützlich sein können. Bringen Sie den Kindern den Umgang mit den Überlebenswerkzeugen für Naturkatastrophen auf eine Art und Weise bei, die sie sich merken und respektieren werden. Schließlich weiß man nie, wann ein Erdbeben eintritt und eine Überlebensausrüstung einem das Leben rettet!

Eine Notfallausrüstung muss nicht vollständig sein; es reicht, wenn sie für drei Tage ausreicht. Wie bereits erwähnt, gibt es bei Naturkatastrophen wie Erdbeben keine Unterschiede, und jeder kann zum Opfer werden. Bereiten Sie eine Ausrüstung vor, die alles Wesentliche enthält, und eine weitere, die Sie je nach Situation ergänzen können. Wenn Sie regelmäßig reisen, können Sie die Notfallausrüstung in Ihren Koffer oder Ihre Tasche packen. Auf diese Weise haben Sie bei einem Notfall in einer anderen Stadt das Nötigste dabei, um zu Hause zu überleben.

Was ist, wenn Sie Kinder haben?

Wenn Sie Eltern von Kleinkindern sind, ist eine der besten Arten von Naturkatastrophen-Kits, die Sie kaufen können, die geschlechtsspezifischen Produkte. Die meisten dieser Produkte sind geschlechtsspezifisch, d. h. sie wurden speziell für kleine Kinder entwickelt und hergestellt. Die meisten enthalten zum Beispiel rosa und blaue Wasserflaschen mit Farbcode. Sie finden auch andere Artikel wie Klettverschlüsse und robuste Riemen, damit Ihre Kinder sie leicht an ihren Rucksäcken aufhängen können. Es ist wichtig zu bedenken, dass kleine Kinder, wenn sie draußen spielen, nicht unbedingt in Ihrer Nähe sitzen möchten. Um das zu verhindern, sollten die Gegenstände in Ihren Notfallsets breit genug sein, damit sie bequem in Ihrer Nähe sitzen können.

Lies auch  Erdbeben - Vorsorge

Sirenen und Blitzlichter

Eine weitere empfehlenswerte Ausrüstung für Naturkatastrophen ist eine batteriebetriebene Sirene und Blitzlichter. Eine Sirene sorgt nicht nur dafür, dass Sie während einer Naturkatastrophe etwas sicherer sind, sondern macht auch auf Ihren Standort aufmerksam. Stroboskoplichter sind ein weiteres beliebtes Produkt, das man in Betracht ziehen sollte. Mit diesen Geräten können Sie in einer Notsituation leicht gefunden werden.

Was sollte man im Notfall zu Hause haben

Es gibt drei Schlüsselelemente in jeder persönlichen Überlebensausrüstung: Wasser, Nahrung und Unterkunft. Sie sollten immer genügend Nahrung und Wasser haben, aber haben Sie auch genug davon? Eine gute Faustregel besagt, dass Sie ausreichend Nahrung und Wasser haben sollten, aber auch eine Art von Notunterkunft wie ein Auto oder ein Zelt, falls Sie evakuiert werden müssen. Im folgenden Artikel finden Sie die wichtigsten Überlebensmittel, die Sie in einem Notfall benötigen.

 

Trinkwasser

Achten Sie auf eine ausreichende Wasserzufuhr. Eine Gallone Wasser pro Person und Tag ist das Minimum. Nehmen Sie so viele Liter Wasser mit, wie Sie tragen können. Wasser ist bei weitem die wichtigste aller Überlebensausrüstungen.

Multi-Werkzeuge

Als Nächstes empfehle ich Ihnen, ein Multitool in Ihrem Survival-Kit zu haben. Diese Mehrzweckwerkzeuge sind so konzipiert, dass sie in einem Notfall verschiedene Arten von Hilfe leisten können. Dazu gehören ein Taschenmesser oder andere Arten von Überlebensmessern, Zangen, Taschenmesser, Schraubenzieher und ein Schweizer Taschenmesser.

Erste-Hilfe-Kästen

Schließlich empfehle ich dringend, in einige Erste-Hilfe-Kits zu investieren. Diese persönlichen Überlebenskits sind für die Bewältigung kleinerer Erste-Hilfe-Probleme gedacht, die während einer Naturkatastrophe auftreten können. Einige Beispiele: Entfernen von Verbänden, Reinigen von Schwämmen, Sterilisieren von Schwämmen, Behandeln kleinerer Wunden, Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) und Behandlung von Herzanfällen.

Lies auch  Prepper werden - in 20 Schritten - ultimativer Leitfaden zur Krisenvorsorge